Unfortunately your current page has not been translated to English

PRESSEINFORMATION

HOLTER weitet mit Übernahme Geschäft in Bayern aus

Wels/Amberg (D), 1.2.2021 – HOLTER stellt in Bayern die Weichen für die Zukunft. Der Sanitär- und Heizungsgroßhändler mit Firmensitz in Wels übernimmt die SHK Betriebs- und Haustechniksparte der Eisen Schmidt GmbH & Co. KG in Amberg sowie die Bauwelt Franken GmbH in Hersbruck. Rückwirkend mit 1. Januar 2021 tritt das neue Unternehmen als HOLTER Großhandel Deutschland GmbH – eine Tochter der HOLTER Verwaltungs GmbH – am Markt auf. Die 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an beiden Standorten werden übernommen.

Seit vielen Jahren ist HOLTER auch am bayerischen Markt aktiv. Mit der Eröffnung neuer Standorte und Mein HOLTER Bad Ausstellungen in Obertraubling und Passau hat HOLTER in den Jahren 2019 und 2020 sein Engagement in Bayern verstärkt. „Die Übernahme eines regional stark verankerten Traditionsunternehmens ist für HOLTER ein weiterer wichtiger Schritt am bayerischen Markt“, sagt Geschäftsführer Michael Holter, der das 1873 gegründete Familienunternehmen gemeinsam mit seiner Cousine Jasmin Holter-Hofer in 5. Generation führt. „Unsere neuen Kunden in dieser Region können von der Anbindung an das leistungsstarke Logistiknetzwerk von HOLTER mit dem Zentrallager im oberösterreichischen Wels profitieren“, erklärt Michael Holter. Damit steht jeden Tag ein umfangreiches Liefersortiment mit vielen neuen interessanten Produkten und Marken zur Verfügung.

An 22 Standorten in Österreich und Deutschland beschäftigt HOLTER 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Bayern bietet das Familienunternehmen seinen Installateurkunden zwei Mein HOLTER Bad Ausstellungen in Regensburg und Passau. Mit den neuen Standorten in Amberg und Hersbruck wird der Aktionsradius für bayerische Kunden auf nunmehr vier Ausstellungen erweitert. Dort finden Besucher Inspiration und Beratung zu den Leistungsbereichen Badezimmer, Wellness & Pool, Haustechnik sowie Hauswirtschaftsraum.

Bild/Bildtext: © HOLTER
HOLTER am neuen Standort in Amberg