Unfortunately your current page has not been translated to English

Um diese Funktion vollumfänglich nutzen zu können, akzeptieren Sie bitte die Cookies der Kategorie Funktionalität.
freistehende Badewanne und Dusch WC
Zurück zur Blogübersicht

Zwischen Trend und Historie: Eine Teilsanierung mit Charme

Wenn es um die Renovierung oder Sanierung eines Badezimmers geht, sind kreative Ideen und maßgeschneiderte Lösungen gefragt. Wir waren bei Familie S. zu Besuch und erhielten Einblick in eine gelungene Badsanierung, die auf beeindruckenden Weise den Spagat zwischen Individualität, bestehendem Charme und komfortabler Technologie schafft. Lassen Sie sich inspirieren!

Zeitlose Eleganz trifft auf moderne Technologie

Bei der Renovierung ihres Badezimmers stand für Familie S. fest: Der Charme des alten Hauses sollte bewahrt und gleichzeitig moderne Technik integriert werden. "Die Kombination aus alt und neu ist einfach das, was uns gefällt", erzählt Florian S. begeistert.

Neben einer komfortablen Kopfbrause und guter Beleuchtung war der Jungfamilie auch die Integration eines Dusch-WCs besonders wichtig, und das, ohne den Charme des Vorhandenen zu verlieren.

Ein Badezimmer, das begeistert

Besonders gefällt Familie S. der hängende Vollholzwaschtisch, der durch seine hochwertige Verarbeitung mit traditionellen Fingerzinken und den hellen Holzton eine schlichte und zeitlose Basis für die außergewöhnlichen Axor Armaturen ist. Ein weiteres optisches Highlight ist der runde Spiegel mit schlagschattenfreier Beleuchtung, der zum stimmigen Gesamtbild beiträgt.

Ein Design-Statement ist für Sophie S. zudem die freistehende Badewanne von Victoria + Albert, die außen in einem eleganten Grün lackiert ist. Die Lackierung in einer bestimmten Farbe ist auf Bestellung möglich. Details wie diese unterstreichen das mediterrane und individuelle Flair des Raumes.

Mag der vorhandene Holzboden zunächst eine Herausforderung gewesen sein, so hat er sich letztlich als flexible und ästhetische Lösung erwiesen, die es ermöglicht, zukünftige Anpassungen vorzunehmen. "Sollten wir hier nochmal etwas verändern wollen, können wir die freistehende Badewanne einfach versetzen oder einen anderen Fußboden einbauen", betont Sophie S. Diese Flexibilität war für die Familie besonders wichtig, nicht zuletzt wegen der Geburt ihres Babys, das die Entscheidung für eine Badewanne nochmals bestärkte.

Tipps für zukünftige Sanierer:innen

Für alle, die selbst ein Badezimmer renovieren möchten, hat Familie S. einige wertvolle Tipps parat. "Wissen, was man will, ist wichtig", sagt Florian S. "Man sollte sich wirklich überlegen, welche Bedürfnisse man hat und was einem gefällt. Die Unterstützung durch einen guten Installateur, bei uns war das die Firma Hofinger, ist ebenfalls entscheidend, besonders bei einer Sanierung."

Sophie S. rät zudem, sich für einen Stil zu entscheiden und diesem treu zu bleiben: "Viele Badezimmer ähneln sich stark. Uns war es wichtig, dass unser Haus seinen einzigartigen mediterranen Charakter behält. Für diesen Stil haben wir uns auch entschieden und uns getraut, das durchzuziehen."

Die Sanierung des Badezimmers von Familie S. zeigt eindrucksvoll, wie eine gelungene Kombination aus vorhandenen und neuen Elementen ein einzigartiges Wohlfühlambiente schaffen kann. Mit durchdachter Planung, Flexibilität und einem klaren Stilbewusstsein ist es möglich, ein Badezimmer zu gestalten, das nicht nur funktional, sondern auch optisch ein Highlight ist.

Planung: Mein HOLTER Bad Ausstellung Wels

Umsetzung: www.gwh-hofinger.at

Ähnliche Artikel
Instagram

Bleiben Sie am neuesten Stand Sie haben es fast geschafft!

Newsletter

Mit dem HOLTER Newsletter sind Sie am Puls der Zeit:

  • Tipps & Wissenswertes rund um Haustechnik, Badezimmer, Wellness & Pool

  • Neuigkeiten zu Förderungen & Co

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

Beim Senden des Formulares ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.