Familie genießt Urlaub

Haustechnik

20. Juni 2022

So können Sie teure Wasserschäden verhindern!

Materialermüdung, Kalk, Rost oder Frost in den Wasserleitungen und schon ist es passiert – Wasserrohrbruch! Ein Albtraum für alle Haus- und WohnungsbesitzerInnen. Je nach Ausmaß stehen von einem Moment auf den anderen aufwändige Renovierungsarbeiten an. Und im ungünstigsten Fall sind die finanziellen Schäden dann nicht einmal durch die Versicherung gedeckt.
Dabei kann man sich durch einen einfach zu installierenden Leckageschutz vor genau diesem Horrorszenario absichern. Ein solches System registriert das plötzliche Auftreten eines hohen Wasserverbrauchs und dreht in der Folge die Wasserleitung selbstständig ab. Moderne Geräte bieten zusätzliche interessante Extras. So zum Beispiel die Produkte von SYR.

Leckageschutzspezialist SYR als Vorreiter seit 1998

Safetech connect

Mit SafeTech Connect und SafeFloor Connect bietet SYR ein Rund-Um-Sorglos Paket gegen die Folgen von Leckagen. Die direkt in die Hauseingangsinstallation eingebaute Komponente SafeTech Connect misst dazu kontinuierlich Durchfluss, Druck und Temperatur des Trinkwassers in der Leitung. Diese Messergebnisse werden kontinuierlich mit den Gewohnheiten der BewohnerInnen abgeglichen, welche das System dank einer Selbstlernphase zuvor kennengelernt hat. Wird ein ungewöhnlich hoher Verbrauch festgestellt, sperrt das System die Wasserzufuhr sofort ab. Um einem Wasserrohrbruch vorzubeugen macht das intelligente Gerät alle 24 Stunden einen Mikroleckagetest, um selbst Kleinstleckagen rechtzeitig entdecken zu können.

Syr safefloor

Zusätzlichen Schutz um teure Wasserschäden zu verhindern bietet die Komponente SafeFloor Connect. Ein oder mehrere Funk-Bodensensoren werden dabei an besonders überwachungsintensiven Stellen eingesetzt (zum Beispiel im Technikraum). Registrieren die Bodensensoren Wasser, eine zu niedrige Raumtemperatur oder zu hohe Luftfeuchte, wird Alarm ausgelöst und gegebenenfalls ebenfalls die Wasserleitung durch den SafeTech Connect abgesperrt.

Im nachfolgenden Video wird die Funktionsweise des Systems sehr anschaulich erklärt.

Bitte akzeptieren Sie das Speichern von Cookies der Kategorie Marketing um dieses Element zu sehen.

Oder schauen Sie sich das Video hier an.

Wichtiger Hinweis

Sie haben sich bestimmt auch schon öfter gedacht „Warum muss mir sowas ausgerechnet im ungünstigsten Augenblick passieren!?“ Wasserrohrbruch während ihrer Abwesenheit ist natürlich der Super-Gau! Und im ungünstigsten Fall verweigert Ihre Versicherung dann auch noch die Leistung. Das kann tatsächlich passieren, wenn das Gebäude länger als 72 Stunden unbewohnt war und dann ein Wasserschaden auftritt. Achten Sie daher unbedingt auf eine solche „72-Stunden-Klausel“ in Ihren Versicherungsbedingungen. Auch vor diesem Hintergrund empfehlen wir, in einen guten Leckageschutz zu investieren.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Installateur oder lassen Sie sich gerne von uns beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.