Bad & Haushalt

19. Januar 2022

Glas

Glas kommt im Badezimmer längst nicht nur für Spiegel oder Duschabtrennungen zum Einsatz. Das pflegeleichte und robuste Material eignet sich auch für Waschtische, Rückwände, Drückerplatten, Badheizkörper oder Möbelfronten.

Hygienisch, sicher und nachhaltig

Durch seine glatte, porenfreie Oberfläche ist Glas besonders hygienisch. Spezielle antibakterielle Oberflächenveredelungen, wie etwa SpriClean® oder SpriMedical®, verhindern Schimmelbildung und das Festsetzen von Bakterien. Die Veredelung sorgt außerdem für eine besonders leichte Reinigung. Rückwände aus Glas haben keine Fugen – ein weiterer Pluspunkt in Sachen Hygiene und Pflege.

Gerade im Badezimmer muss Glas bruchsicher sein. Deshalb kommt hier TÜV-zertifiziertes Sicherheitsglas in ausreichender Stärke zum Einsatz. Dieses ist hochgradig belastbar und widerstandsfähig.

Wer auf nachhaltige Badmöbel wert legt, setzt mit Glas auf einen wiederverwertbaren und umweltverträglichen Werkstoff.

Grenzenlose Individualität

Sie möchten Ihrem Badezimmer gerne eine persönliche Note verleihen? Glas ist optimal formbar. So können beispielsweise besonders lange Waschtische gefertigt werden. Das Glas kann dabei klar, matt oder durchgefärbt (Glaskeramik) sein – ganz nach Wunsch und Vorliebe.

Duschabtrennungen können nicht nur maßgefertigt, sondern auch mit Beschlägen in Trendfarben passend zum restlichen Bad aufgehübscht werden. Gebogene Duschwände – etwa für Walk-In Duschen – sorgen durch den besseren Wärmestau für Wohlfühltemperaturen beim Duschen. Auch was das Glas selbst betrifft, ist der Gestaltungsspielraum groß. Neben verschiedenen Glasoptiken – wie zum Beispiel Rauchglas oder satiniertes Glas – können Rückwände auch bedruckt und mit LED hinterleuchtet werden. Holen Sie sich Ihre schönsten Urlaubserinnerungen, ihr Lieblingszitat oder ein trendiges Motiv direkt in die Dusche. Möbelfronten aus Glas lassen sich ebenfalls individuell bedrucken.

Glaskeramik

Glaskeramik wie Opalite® wird durch die Verschmelzung von Silizium-Teilchen, Keramik- und Kristallglaspulver hergestellt. Dadurch erhält das Material einen sehr schönen Glanz. Anders als Glas ist Glaskeramik durchgefärbt.

In unseren Mein HOLTER Bad Ausstellungen finden Sie vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Glas im Badezimmer. Unser Interior Design Team berät Sie gerne.

Mehr Infos zum Thema Glas finden Sie in unserem Blogbeitrag Hygiene im Bad: Glasoberflächen & Hygienetipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.